Kapelle der Madonna des Krampfes

Diese Kapelle ist ein echter Betsaal mit besonderen architektonischen Eigenschaften, und wurde zum ersten Mal im "Breve" vom Papst Leo der 10. im Jahr 1516 genannt.

Ein großer Bogengang steht vor der Kapelle und bekleidet das Amt des Eingangs des Gebäudes, innerhalb dessen sich eine der eindrucksvollsten Skulpturen der Schule der Brüdern Dalla Robbia befindet, die der Terrakotta von Cozzarelli in der Sakristei der Kirche der Observanz in Siena ähnlich ist.

Bis zu den letzten Jahren kamen viele Leute zur Kapelle der Madonna des Krampfes für ein Gnadengesuch und sie hinterließen viele Votivgaben innerhalb der Kapelle (wie wir schon aus einem anonymen Autor des 17. Jahrh. erfahren), aber heutzutage kann der Besucher die Terrakotta ohne Zerstreuungen bewundern: die Gruppe stellt die Madonna dar, die die Besinnung verlor, während sie ihren Sohn beim Aufstieg des Kalvarienberges folgte, mit den frommen Frauen und den Gestalten von Johannes und der Magdalena um sie herum.

Man kann die vom Autor verwendete Sorgfalt der Einzelheiten bemerken (Falten der Kleidungen, ausdrucksvolle Gesichter...).

San Vivaldo in Toscana San Vivaldo in Toscana San Vivaldo in Toscana San Vivaldo in Toscana San Vivaldo in Toscana San Vivaldo in Toscana San Vivaldo in Toscana San Vivaldo in Toscana San Vivaldo in Toscana San Vivaldo in Toscana
aaa